Aigues-Mortes gilt als die Hauptstadt des Vin des Sables.  

Die Anbauflächen bedecken das gesamte Küstengebiet zwischen La Grande Motte und Saintes-Maries-de-la-Mer.

 

Die geographische Herkunftsbezeichnung ‚Sable de Camargue‘ charakterisiert diesen Gris de Gris. 

In der Camargue versteht man darunter einen Rosé-Wein, der sehr blass wirkt.

 

Die Rebstöcke des "Dune" Gris de Gris wachsen auf den sandigen Böden der Camargue.

Hier entsteht aus den Rebsorten Grenache und Carignan ein verführerisch leichter, trockener  Rosé mit fruchtigen Aromen von Pfirsich und Himbeere.

 

Gut gekühlt ein hervorragender Aperitif und ein eleganter Essensbegleiter z.B. zu gegrilltem Fisch.

Feine Weine in der Weststadt

Auf Sand gebaut... Rosé-Spezialität aus der Camargue.